Restholz-Horizontalzerkleinerer Typ DHZ
DHZ.png

Die Universal-Zerkleinerer sind langsamlaufende, leise Maschinen zur Reststoffzerkleinerung bzw. Abfallvolumenreduzierung auf eine gleichmäßige Granulat-, bzw. Spangröße. Die Typenreihe DUZ wird mit Antriebsmotoren von 15-45 kW geliefert. Die Leistungen variieren je nach Maschinen- und Siebgröße zwischen 0,6 m³ und 5,5 m³ pro Stunde.

Rotor_DHZ.png

Mit den Universal-Zerkleinerungsmaschinen Typ DUZ können sämtliche Arten von Holzresten wie z.B. Spreßeln, Schwarten, Paletten, Zuschnittreste, beschichtete und unbeschichtete Spanplatten sowei auch andere Materialien zerkleinert werden. Das zu zerkleinernde Material wird entweder manuell oder mechanisch zugeführt. 

Herzstück der Typenreihe DUZ ist der Profilrotor mit Wendebrechplatten aus Spezialstahl. Hierdurch wird ein sehr homogenes Schnittgranulat erreicht. Die Größe dieses Granulates hängt vom Lochdurchmesser des Lochsiebes ab. Das zerkleinerte Material kann entweder abgesaugt oder mit einer Schnecke aus der Maschine ausgetragen werden. 

Die Typen DUZ werden betriebsbereit mit kompletter elektrischer Steuerung geliefert. 

Sämtliche zu- bzw. abführenden Fördergeräte werden auf Wunsch gerne angeboten. 

  • Großer Fülltrichter

  • Automatikbetrieb durch Selbststeuerung und Überwachung

  • robuste und solide Konstruktion

  • hohe Durchsatzleistung 

  • bedienungsfreundlich

  • wartungsarm

  • geringe Geräuschentwicklung

  • geringe Anschlußleistung

Technische Beschreibung

Der Diemer-Horizontalzerkleinerer vom Typ DHZ kann je nach Bedarf in bestehende oder zu planende Produktionsanlagen integriert werden. Durch sein horizontales Einzugssystem eignet er sich bestens für die Entsorgung von langen Teilen. Wie beispielsweise Säumlingen, Schwarten, Spreißeln etc„ Hierbei ist es unerheblich ob es sich bei dem zu zerkleinernden Material um Hartholz, Weichholz, Spanplatte (beschichtet oder unbeschichtet) oder MDF handelt.

Das zu zerkleinernde Material wird kontinuierlich über die Schwing­förderrinne dem Zerkleinerungs­system zugeführt. Die Länge der Einzugsrinne ist beliebig den erfordernissen der jeweiligen Gesamtanlage anpassbar. Am Ende der Schwingförderrinne wird das zu zerkleinernde Material von einer motorisch betriebenen Ein­zugswalze erfaßt. Diese Einzugs­walze ist so angeordnet, daß sie nach oben und unten schwenkbar ist, um unterschiedliche Material­stärken optimal zu ergreifen. Die Zerkleinerung erfolgt über einen speziellen Profilrotor, welcher mit Wendebrechplatten aus Spezial­stahl ausgerüstet ist. Die Gegen­messerleiste ist feststehend angeordnet. Durch die Anordnung der Schneidemesser auf dem Profilrotor zieht dieser das zu zerkleinernde Material selbständig ein. Somit wird eine hohe Durchsatzleistung bei einem homo­genen Granulat erreicht. Die Größe dieses Granulates wird vom Lochdurchmesser des Lochsiebes bestimmt. Die Maschine ist relativ unempfindlich gegen Nägel, Metall, Klammern sowie andere Fremdkörper die im zu zerklei­nernden Material vorkommen können. Das zerkleinerte Material kann entweder abgesaugt oder mit einer Schnecke aus der Maschine ausgetragen werden. Die Typen DHZ werden betriebs­bereit mit kompletter elektrischer Steuerung geliefert. Sämtliche zu­bzw. abführenden Fördergeräte werden auf Wunsch gerne mit angeboten. 

Technische Skizze

DHZ oben.png
DHZ seite.png
Sie benötigen mehr Informationen?

Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne!